Ursula Helene Neubert und Anna von Borstel stellen aus!

Blume, Berg und Mehr

 

Kennengelernt haben sich Anna von Borstel und Ursula Helene Neubert in der Freien Akademie Rhein Ruhr, wo beide ihre Ausbildung in Malerei und Grafik absolviert haben. Betrachtet man ihre jeweiligen Arbeiten, zeigt sich schnell, dass sie darüber hinaus auch starke expressive Elemente verbindet, auch wenn beide dies mit sehr unterschiedlichen Mitteln erreichen.

Anna von Borstel betrachtet Beziehungen zu unterschiedlichen Menschen, zum eigenen Ich und ihrem in der Welt Sein in meist monochromen Arbeiten. Entstanden sind neben Zeichnungen, gemalten Bildern und Videos aktuell zahlreiche Holzschnitte. Die kontrastreichen Arbeiten zeigen mal individuelle menschliche Gesichtszüge in Frontalansicht, mal Menschen in Beziehung oder auch Bergpanoramen oder Natureindrücke, die zwar kraftvoll und direkt, trotzdem eher still Gefühle und Beziehungen erkennen lassen.

Für Ursula Helene Neubert dagegen ist das entscheidende Ausdrucksmittel die Farbe. Ausgehend von Blumenstillleben inszeniert sie üppige und intensive Farbklänge im Spannungsverhältnis von Gegenständlichkeit und Abstraktion. In ihren Arbeiten erforscht sie die Interaktionen der Farben untereinander im Zusammenspiel mit der Stofflichkeit der Bildträger. Blumen sind für sie dabei zum einen der Malanlass, liefern gewissermaßen die Farbigkeit. Darüber hinaus jedoch verweisen sie auf die Natur und das Leben selbst.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Ausstellung dieser beiden Künstlerinnen im 35blumen.
Vernissage ist am 8.6.2018 um 19 Uhr, die Ausstellung wird bis zum 24.6.2018  zu den üblichen Öffnungszeiten zu sehen sein.

www.annavonborstel.de

www.ursula-helene-neubert-malerei.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.