Waldo Karpenkiel – Das Orakel

Als das 35 blumen noch eine Schmiede war, entstand dort nach Waldo Karpenkiels Vorgaben ein grosses Klangwerk: Das Orakel.
Nun bringt er es für eine Zeit ’nach Hause‘, zurück an seinen Geburtsort.
Zur Eröffnung bespielen Waldo und seine Kollegen Tom Fetten (Beleuchtung) und Georg Mahr (Musik Design) das monumentale Klangspiel unter Einbeziehung der Besucher. Entdecken, erspüren, erhören. Alle sind dazu herzlich eingeladen.
Die Welt ist Klang und Raum – seid dabei am 29.6. ab 19 Uhr, 35blumen, am alten grünen Weg/Durchgang Westwall 80.
Bis zum 29.7. wird das Orakel bei uns verweilen.

35blumen öffnet das – neue – Tor!

Am 31.März um 19 Uhr ist es soweit!
Wir eröffnen am neuen Standort und freuen uns wahnsinnig drauf!
Eine junge Künstlergruppe stellt sich vor und gestaltet den Abend.
Und wir glauben, das könnte bis in den April, April gehen, also bereitet Euch auf ein Fest vor!

Am 6.April um 19 Uhr geht`s dann los mit der ersten Ausstellung in den neuen Räumlichkeiten.
Thema der Ausstellung ist „Daniel…  der Erfinder wird 66“.
Wir fanden das sehr passend für uns, da das 35blumen sich ja auch ständig neu erfindet, und durch die neuen Räumlichkeiten wird das alles noch viel aufregender!  Also wer mitmachen will, bewirbt sich noch fleissig bis zum 31.3.!

Waldo Karpenkiel beehrt uns zur Eröffnung und wir sind sehr stolz, dass er an diesem Abend für das musikalische Programm sorgen wird!

Am 7.4. ab 19 Uhr geht es dann gleich weiter mit den fabelhaften Terrorgirls „Les Terroritas“! Da feiern wir noch mal richtig den neuen Raum ab. Anschliessend wird es ein DJ Programm geben. Thomas Müller ist dahingehend bereits bestätigt. Reverend Love musste für den Tag leider absagen, aber wir hoffen auf hochkarätigen Ersatz!  Und auf ein offenes Ende…

So sehen wir gleich, ob wir den Nachbarschatstest bestehen 😉

Wir hoffen, dass Ihr alle zahlreich erscheint und mögliche Programmerweiterungen werden hier bekanntgegeben.
Also bleibt up to date und schaut auch ab und zu auf unsere Facebookseite!
Und hier gibt es noch mal die ganz genaue Wegbeschreibung, damit niemand zwischen den 4 Wällen herumirrt, sondern jeder sicher ankommt!

Udo Rudolph live am 12.05.

Udo Rudolph spielt Bass. Einfach so alleine. Geht das? Ja, das geht!
Udo ist einzigartig auf diesem, seinem Instrument und begeistert mit seiner jazzigen, aber auch punkigen Attitüde. Wo Worte es nicht erklären können, da kommt die Musik ins Spiel. Also kommt vorbei, hört rein! Beginn 19 Uhr, Freitag den 12. Mai.
Eintritt ist frei, eine Spende für den Musiker aber sehr willkommen!