„April 2020“ Francisco Junqué

8. – 31.Mai 2020 

 

Die Ausstellung wurde aufgrund der Coronakrise verschoben und ist nun ohne Eröffnung bis zum 31.Mai an folgenden Tagen zu sehen:

Freitags 17-22 Uhr  und sonntags: 15-19 Uhr

 

Francisco Junqué

Geboren in Argentinien hat Francisco seine Kindheit in Argentinien, Spanien, in der Türkei, in Schweden und Ägypten verbracht. Seit seinem achtzehnten Lebensjahr wohnt er in Deutschland, wo er schnell Fuß fassen konnte, da er die deutsche Sprache und Kultur auf deutschen Auslandsschulen kennengelernt hatte.

Er hätte gerne bildende Kunst studiert, die rigiden Zugangsreglungen für den akademischen Kunstbetrieb versperrten dem nunmehr bekennenden Autodidakt jedoch diesen Weg.

Gefragt, was seine Bilder aussagen sollen, antwortet er: „Ich denke nicht beim Malen. Ich male aus dem Bauch heraus, eben was ich fühle.“ Der Stil seiner oft dreidimensional wirkenden Werke ist schwer einzuordnen, da er keinen anderen Künstler zum Vorbild hat, von dem er sagen würde, dass er gerne so oder so malen würde oder sich in diese oder jene Richtung entwickeln wolle. So geht er konsequent seinen eigenen Weg und überlässt dem aufmerksamen Betrachter die Interpretation.

Francisco Junqué ist begeistert vom Malen und würde gerne von seiner Kunst leben wollen. 

Materiale:  Gouache, Filzstiffte, Buntstifte, Tusche, Aquarelle, Leinenöl mit Pigmenten,  Dammar, Acryl. 

Das ausgestellte Bild ist mit Acryl und Dammar gemalt. Die schwarz-weisse Fläche ist mit Acryl gemalt. Die farbliche Fläche ist mit Acryl vorgemalt und mit Dammar, Leinenöl und Pigmenten übermalt .

Teambeschluss vom 13.3.2020

Wir haben voraussichtlich bis zum 16.04.2020 geschossen. 

Auch wir wollen unseren Beitrag leisten. Einige unserer langjährigen Mitglieder und Mitarbeiter im Verein gehören zudem zur Risikogruppe.

Wie ihr wißt braucht 35blumen jetzt finanzielle Unterstützung. Bitte schreibt an 35blumen@gmail.com, wenn Ihr uns unterstützen wollt.

Gemeinsam tun was möglich ist, um Menschenleben zu schützen und Kulturorte zu erhalten.

Alle Veranstaltungen versuchen wir auf einen späteren Zeitpunkt zu legen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Das Team 35blumen.

 

Richard Löffler, Finissage 15.3. 15-17 Uhr

Ausstellung vom 6. – 15. März 2020.  

Eröffnung:   6. März  19-22 Uhr

 

Richard Löffler ist inspiriert von der Magie der nächtlichen Natur, in der er die meiste Zeit zurückgezogen lebt und arbeitet.  „Mir reicht die Kommunikation mit dem Wind“ , sagte er damals. 

Wir haben ihn 2015 kennen gelernt, als er nach einer Eröffnung ein kleines quitschgelbes Handy aus der Tasche zog und uns auf unserem PC seine Fotos zeigte. Daraufhin bekam er sofort einen Termin für eine Einzelausstellung bei 35blumen.  Wir waren sehr beeindruckt.

Nun freuen wir uns auf seine neue Ausstellung über die wir mehr noch nicht sagen können. Wir tauchen ein, in seine geheimnisumworbene nächtliche Welt und warten.

 

 

 

„Wir drehen durch“, ein 35blumen- Filmprojekt

Mitmachaktion 

Wir freuen uns auf deine Ideen und Mitarbeit im offenen Projekt – als Protagonist, Texter, Filmer, Regisseur, als Noismaker, oder hast du Lust zu schneiden?

Wir treffen uns am 14., 28., und 29. Februar ab 19 Uhr zu Infoterminen. 

Jeder kann jederzeit ein – und aussteigen.

Mit dabei ist eine Profifilmerin, die uns bei Bedarf berät. 

 kostenfrei, wie alle Aktionen und Events bei 35blumen. 

 

DRONE on a Sunday

Julius Ménard, Jeans Beast und licht-ung sind drei Experimental Musiker auf dem Gebiet der Drone und Ambient Musik. Auf ihrer Tour über Aachen und durch die Niederlande machen sie am Sonntag, den 01.12., auch Halt im Projektraum 35blumen. Als Gastmusiker mit an Bord ist das Duo Dragons/Doyle aus Amsterdam und Berlin. Wir freuen uns auf experimentelle Sounds und verwunschene Klanglandschaften an einem Sonntag in Krefeld. Der Eintritt ist frei! Die Musiker freuen sich über eine Spende!

Julius Ménard, Jeans Beast und licht-ung sind drei Experimental Musiker auf dem Gebiet der Drone und Ambient Musik. Auf ihrer Tour über Aachen und durch die Niederlande machen sie am Sonntag, den 01.12., auch Halt im Projektraum 35blumen. Als Gastmusiker mit an Bord ist das Duo Dragons/Doyle aus Amsterdam und Berlin. Wir freuen uns auf experimentelle Sounds und verwunschene Klanglandschaften an einem Sonntag in Krefeld. Der Eintritt ist frei! Die Musiker freuen sich über eine Spende!